DIN ISO 21001:2018

Qualitätsmanagement für Bildungsorganisationen

- Bildung ist der Grundstein - 

WAS IST DIE
ISO 21001?

DIN ISO 21001:2018

Aus- und Weiterbildungen bilden den Grundstein für eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Gesellschaft. In den letzten Jahren hat der Bedarf an richtig qualifizierten Mitarbeitern und Fachkräften starke Zuwächse erfahren. Somit ist auch das Angebot an Bildungsanbietern und Bildungsdienstleistern stark gestiegen.

 

Um sich als Bildungsdienstleister im wachsenden Markt differenzieren zu können, bietet die ISO 21001 Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem, das speziell auf Dienstleister im Aus- und Weiterbildungssektor zugeschnitten ist, an. Durch die internationale Ausrichtung der ISO 21001 ermöglicht die Norm eine weitere Vergleichbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.

Die DIN ISO 21001 betrachtet nicht nur den Bildungsdienstleister als Unternehmen, sondern die Lehrenden und Lernenden und weitere involvierte Parteien.

INHALTE DER
ISO 21001

Überblick

Ziel der DIN ISO 21001 ist die Schaffung eines allgemeinen Managementsystems für Bildungsorganisationen. Damit ersetzt die DIN ISO 21001 auch die DIN ISO 29990.

Durch die Schaffung einer neuen, eigenständigen Managementsystem Norm, speziell für Bildungsorganisationen, wurde die Möglichkeit genutzt, diese auch an die High-Level-Structure angepasst. Somit ist eine moderne und sinnvolle Integration in weiterer Normen wie die ISO 9001ISO 27001ISO 45001 unkompliziert möglich.

Die DIN ISO 21001 deckt sich zu weiten Teilen mit den Anforderungen der ISO 9001 und lässt sich gut in den PDCA-Zyklus (Plan-Do-Check-Act) einordnen. Allerdings sind Zusatzanforderungen an Bildungsorganisationen formuliert. Diese finden sich unter anderem in den normativen Maßnahmen im Anhang A der Norm wieder.

Mit der Einführung eines Managementsystems gemäß ISO 21001 demonstrieren Bildungsorganisationen, dass sie höchsten nationalen und internationalen Anforderungen genügen.

VORTEILE EINER
ISO 21001 
ZERTIFIZIERUNG

Die Basis des Erfolgs

  • Steigerung der Lerndienstleistungsqualität

    • Eine konstante, hohe und transparente Qualität steigert die Lernerfolgschancen.

  • Mögliche Grundlage für AZAV Zulassung

    • Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) fordert ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem.

  • Risikominimierung & Chancenmaximierung

    • Ein konsequente und fortlaufende Chancen- und Risikobewertung hilft, in den richtigen Momenten zu agieren, statt zu reagieren.

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit/ Marktakzeptanz

    • Durch ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem können einfacher Neukunden akquiriert und Eintrittsbarrieren gesenkt werden.

  • Bereicherung durch CertEuropA Expertise

    • Die CertEuropA GmbH ist eine international anerkannte, agierende deutsche Zertifizierungsstelle. Profitieren Sie von unserem Know-How und der Expertise unserer Experten und Auditoren.