AZAV

- Berufliche Zukunft -

WAS IST DIE
AZAV?

Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung

Wenn Ihr Bildungsträger Angebote & Maßnahmen der Arbeitsförderung durchführen möchte, so benötigen Sie eine AZAV Trägerzulassung. Eine AZAV Trägerzulassung benötigen Sie, wenn Sie an Ausschreibungen teilnehmen oder Gutscheinmaßnahmen anbieten möchten. Die weiterführende Maßnahmenzulassungen benötigen Sie nur, wenn Sie Teilnehmer über die sogenannte Bildungsgutscheine oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine gewinnen möchten.


Ziel des Gesetzgebers durch die Struktur der Träger- und Maßnahmenzulassung ist es, die Qualität, Relevanz, Transparenz und Wirksamkeit der Träger als auch der Maßnahmen sicherzustellen.

Informationen rund um den Arbeitsmarkt erhalten Sie beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Die Bundesagentur für Arbeit bietet zusätzlich Informationen rund um die Fördermöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter.

INHALTE DER
AZAV

Träger- & Maßnahmenzulassung

Die Anforderungen für Sie als Bildungsträger für Arbeitsmarktdienstleistungen sind im Dritten Sozialgesetzbuch (SGB III, 176, 178 und 179) geregelt.

Neben den Voraussetzungen der fachlichen, finanziellen und rechtlichen Eignung ist ein zentraler Bestandteil die Anforderung, dass Ihr Bildungsträger über ein implementiertes und funktionierendes Qualitätsmanagementsystem verfügt. Diese Anforderungen lassen sich gut in ein Qualitätsmanagementsystem nach der ISO 9001 oder der ISO 29990 aufbauen. Dies hat den Vorteil, dass Sie sich an einem weltweit anerkannten und funktionierenden Standard orientieren können.


Eine Trägerzulassung ist dann erforderlich, wenn Sie Leistungen in den folgenden 6 Fachbereichen anbieten möchten


  1. Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

  2. Ausschließlich erfolgsbezogen vergütete Arbeitsvermittlung

  3. Maßnahmen der Berufswahl und Berufsausbildung

  4. Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung

  5. Transferleistungen

  6. Maßnahmen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben


Nach der Trägerzulassung können Sie verschiedene Maßnahmen beantragen:

  • Maßnahmenzulassung der beruflichen Weiterbildung

    • Diese Maßnahmen werden über Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine gefördert.

  • Maßnahmenzulassung zur Aktivierung und berufliche Eingliederung §45

    • Diese Maßnahmen werden über Bildungsgutscheine gefördert.

VORTEILE EINER
AZAV ZULASSUNG

Die Basis der Arbeitsförderung

  • Steigerung der Teilnehmerzufriedenheit

    • Eine konstante, hohe und transparente Qualität steigert die Zufriedenheit der Teilnehmer.

  • Kosten- und Zeitreduktion (Steigerung der Effizienz und Effektivität)

    • Durch reduzierte (Qualitäts-)Kosten und bessere Prozessfähigkeit können die Margen erhöht werden.

  • Öffnung neuer Märkte

    • Eine Trägerzulassung ist nicht nur die Voraussetzung, um Maßnahmen für Aktivierungs- und Bildungsgutscheine anbieten zu können, sondern ermöglicht Ihnen auch an Ausschreibungen der Bundesagentur für Arbeit teilzunehmen.

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit/ Marktakzeptanz

    • Durch eine AZAV Zulassung demonstrieren Sie, dass Ihre Bildungsangebote den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Dies schafft Vertrauen.

  • Bereicherung durch CertEuropA Expertise

    • Die CertEuropA GmbH ist eine international anerkannte, agierende deutsche Fachkundige Stelle. Profitieren Sie von unserem Know-How und der Expertise unserer Experten und Auditoren.

Kassel: +49 (0) 561 - 208 650 00

München: +49 (0) 89 - 5404 9473

©2020 CertEuropA GmbH