AKKREDITIERE ZERTIFIZIERUNGSSTELLE
ANERKANNTE FACHKUNDIGE STELLE

AKKREDITIERTE ZERTIFIZIERUNGSSTELLE

Zertifizierung ist nicht gleich Zertifizierung

Die Anforderungen seitens Kunden, Verbrauchern, Gesetzgebern und Geschäftspartnern nehmen in der globalisierten Welt stetig zu. Diese Zunahme ist Themen- und Branchen unabhängig. Es gilt somit, für die Anforderungen an beispielsweise Qualität, Umweltschutz, Arbeitsschutz, Informationssicherheit und in allen möglichen Branchen Industrie oder Dienstleistung, B2B oder B2C, gleichermaßen. Um eine einheitliche Sprache in diesem hochkomplexen, weltumspannenden Daten- und Warenaustausch zu ermöglichen, sind unabhängige, überparteiliche und objektive Prüfungen und daraus resultierende Zertifizierungen ein wichtiger Bestandteil, um Vertrauen, Verbesserungen und Vernetzungen zu schaffen.


Das Vertrauen in eine Zertifizierung steht und fällt mit der Glaubwürdigkeit des Verfahrens, das zu einer Zertifizierung kommt. Diese Glaubwürdigkeit setzt sich nunmehr aus den Attributen der Unabhängigkeit, Überparteilichkeit, Objektivität und Kompetenz des Bewerters des Verfahrens zusammen.


Im Rahmen einer Akkreditierung weist die zu akkreditierende Zertifizierungsstelle gegenüber der nationalen Akkreditierungsstelle, in der Bundesrepublik Deutschland die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS), nach, dass sie ihre Zertifizierungstätigkeiten fachlich kompetent, unter Beachtung gesetzlicher sowie normativer Anforderungen und auf international vergleichbarem Niveau erbringt. Die DAkkS überwacht jede akkreditierte Zertifizierungsstelle in Deutschland.


Eine Übersicht über alle in akkreditierten Stellen finden Sie in der DAkkS-Datenbank.

ANERKANNTE FACHKUNDIGE STELLE

Der Weg zur AZAV Zulassung

Die sogenannten Anerkannten Fachkundigen Stellen werden durch die DAkkS akkreditiert und überwacht. Neben den normativen Grundlagen basiert diese Akkreditierung auch auf den gesetzlichen Grundlagen, sowie der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales erlassenen Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV).

Die anerkannte Fachkundigen Stelle bewertet im Rahmen der Arbeitsförderung die Qualität und das Qualitätsmanagementsystem von Bildungsträgern und deren Maßnahmen. Nur durch eine erfolgreiche AZAV-Zulassung kann Ihr Bildungsträger mit öffentlichen Geldern geförderte berufliche Qualifizierung anbieten und durchführen.


Eine Übersicht über alle anerkannten Fachkundigen Stellen finden Sie in der Datenbank der Bundesagentur für Arbeit.

VORTEILE

Warum nur akkreditierte Zertifizierungen national und weltweit anerkannt sind

Das Angebot an „Zertifizierungen“, „ISO Zertifizierungen“ oder „Zertifikaten“ ist groß und teilweise sehr intransparent. Viele Unternehmen, Dienstleister und Unternehmensberatungen, auch namenhafte, bieten Zertifizierungsdienstleistungen an, ohne eine entsprechende Akkreditierung vorweisen zu können. Die Anforderungen an akkreditierte Zertifizierungsstellen sind sehr vielfältig und komplex. Somit wird sichergestellt, dass Zertifizierungen nur ausgestellt werden, wenn die jeweiligen normativen und gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden.


Ihr Unternehmen hat mannigfaltige Vorteile durch das Erlangen von akkreditierten Zertifizierungen, dazu gehören:

  • Höhere Akzeptanz Ihres Unternehmens, der Produkte und Dienstleistungen

    • Dies erleichtert den Marktzugang bzw. ermöglicht diesen erst, da in verschiedenen Ländern und Branchen akkreditierte Zertifizierungen Grundvoraussetzungen sind.


  • Weltweit akzeptiert und anerkannt

    • Internationale Vergleichbarkeit und Anerkennung von akkreditieren Zertifikaten, Inspektionen, Prüfungen oder Kalibrierungen vermeidet Kosten durch mehrfache Bewertungen.

  • Markenschärfung gegenüber Ihrem Markt- und Wettbewerbsumfeld

    • Gesteigertes Vertrauen in die Qualität und Güte des angebotenen Produkts oder Dienstleistung trotz unübersichtlichem Angebot und Wettbewerb, national und international


Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob eine angebotene Zertifizierung den internationalen Vorgaben und einer Akkreditierung entspricht, fragen Sie Ihren Anbieter. Jede akkreditierte Zertifizierungsstelle wird Ihnen bereitwillig und transparent auf Ihre Fragen antworten. Nutzen Sie zudem die Datenbanken der jeweiligen nationalen Akkreditierungsstelle, in Deutschland die der DAkkS und der Bundesagentur für Arbeit.

Kassel: +49 (0) 561 - 208 650 00

München: +49 (0) 89 - 5404 9473

©2020 CertEuropA GmbH